Lake Laberge – Tombstone Mountains

Guten Morgen Yukon, anstatt der Stuttgarter Zeitung eine andere Art der Morgenlektüre (man kann ja nie wissen). Heute geht es weiter nach Norden Richtung Dawson City ( ja richtig, in die Stadt, die während des Goldrausches 30 000 Einwohner hatte). Im Dawson General Store mussten wir noch ein paar Sachen einkaufen und danach machten wir einen kleinen Stadtrundgang. Wir kamen auch am Saloon vorbei, aus dem stilecht Livepianomusik herausschallte. Auf dem Weg heraus aus der Stadt sah man die Geröllhalden, die zeigten, dass rund um die Stadt jeder Stein mindestens einmal auf der Suche nach Gold umgedreht wurde.


So, das war jetzt genug Aufregung jetzt ging es zurück zur Abzweigung zum Dempster Highway, der uns direkt in die Einsamkeit des Norden führen soll. Wie die Schilder am Eingang belegen, ist man ab jetzt eigentlich auf sich selbst gestellt. Unser erstes Ziel war der Tombstone Territorial Park. Im Infocenter lagen Bärenfelle, Schädel verschiedener Tiere und dort bekam man auch Behälter, um Essen bärensicher zu verstauen. Mehrere Wanderer saßen vor einem Monitor. Dort lief ein Film über das Verhalten bei einem Bärentreffen in der Wildnis. Sie waren alle sehr aufmerksam!!!

 

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*