27.08. Mira River Provincial Park – Battery Provincial Park

image1.JPG

Juhu, die Sonne scheint! Mist, das Brot ist aus! Egal, es gibt Reste, die nicht alle den üblichen Frühstückssachen entsprechen. Wir machen noch einmal eine kleine Runde über Louisburg an den Atlantik nach Main-a-Dieu an der Küste entlang. Kurz vor diesem winzigen Örtchen gab es noch lange Holzstege, die über einen schützenswerten Küstenabschnitt führten. Von dort aus konnten wir das alles gut beobachten. Leider war das angesteuerte Museum geschlossen, also ging es direkt weiter. Ziel war heute Ben Eoin am Bras d’Or Lake an einen Campingplatz am Seeufer. Dort soll angeblich ein Weißkopfseeadlerpaar brüten. Leider war dieser Platz voll und eigentlich auch ziemlich blöd gelegen direkt am Highway 4. Wir fuhren daher weiter nach Süden, immer am riesigen See entlang und genossen unterwegs immer wieder den gigantischen Bras d’Or Lake.
#img2
Da der Hwy 4 immer direkt am See entlangführte und alle Campingplätze am See entsprechend laut sein würden, entschlossen wir uns, zum nächsten Provincial Park zu fahren. Da wurden wir bis jetzt noch nie enttäuscht. Die sind immer großzügigst angelegt und an den schönsten Plätzen der Gegend gelegen. Und so war es auch diesmal. Der Leuchtturm war diesmal direkt vor Ort und die netten Häuschen für Anmeldung und Feuerholz strahlten einladend in der Sonne.

image3.JPG

Schon beim Ausfahren der Markise stand fest: statt geplanten 2 Nächten werden wir hier auf 3 Nächte verlängern und die Schlussphase unserer Reise etwas gemütlicher angehen. Unser Platz hatte einen wahnsinnigen Ausblick über den Atlantik.

image4.JPG

Und so war der Ausklang des Tages: Essen mit der schönsten Aussicht des Tages, ein gemütliches Lagerfeuer und nach Sonnenuntergang der Sternenhimmel über uns.

image5.JPG

image2.JPG

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*