26.08. Mira River Provinvial Park (Sydney)


Zum Glück war unser Stellplatz für die Nacht, den wir gestern erst erreichten, als es schon dunkel war, ein „drive-thru“ sodass wir im strömenden Regen nicht lange rumrangieren mussten. Da wir auf der anderen Seite des (echt riesigen) Campingplatzes waren, war der Koyote heute nacht nur leise zu hören 😉. Heute fuhren wir ein bisschen in der Gegend herum, da hier touristisch nicht so viel geboten wird (außer dem Fortress, aber das war ja gestern), dafür aber die Landschaft umso schöner ist. Es gibt jede Menge schöner Seen und viel Wald..

image2.JPG

 Mittags wollten wir in ein Mi’kmaw Museum, aber das war tatsächlich nur von Mo-Fr geöffnet, schade. Wir konnte nur den Park besichtigen. Unsere Enttäuschung ertränkten wir bei Tim Horton’s mit Kaffee und unglaublich süßen und fettigen Donuts. Tim Hortons’s ist übrigens die kanadische Institution für Kaffee und Snacks dazu. Dort gibt es außerdem auch freies Wifi!

image3.JPG

Danach ging es nach Sydney (ja, das gibt es hier auch, hat 22.000 Einwohner und ist nicht so berühmt, wie die Namensvetterin in Australien). Hier gibt es aber die größte Fiddle der Welt!
Jetzt sind wir wieder im anderen Teil des Campingplatzes, mal schauen, ob sich der Koyote wieder meldet. Das Lagerfeuer brennt und irgendwo draußen auf dem großen See brausen zwei Jetskis.

 

 

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*