24.08. Big Bras d’Or – Mira River Provincial Park

Das „industrielle“ Nova Scotia war heute unser Ziel. Wir fuhren an der Küste entlang nach Sydney Mines. Dort standen am Fährterminal zwei Fähren, die von dort in Richtung Neufundland starten und warteten auf Autos und Passagiere, die noch weiter Richtung Norden wollen. Wir fuhren weiter nach Glace Bay, wo in einem kleinen Haus große Weltgeschichte geschrieben wurde. Dort lebte ein Erfinder aus Italien, Guglielmo Marconi, der dort an der Möglichkeit des Funkverkehrs über den Atlantik arbeitete. Das Modell seiner Station ist dort nachgebaut und war ein eindrucksvolles Gebilde aus vier Türmen mit einem Haus in der Mitte. Das alles war komplett mit Draht miteinander verbunden. Auf dem Grundstück konnte man noch die originalen Fundamente der vier hölzernen, 64 Meter hohen Türme sehen. Am 15. Dezember 1902 ging die erste Nachricht hier vom „table head“ nach England, wo die Gegenstation in Cornwall stand. Schlecht für die bis dahin exklusive Technik der Nachrichtenübermittlung per Überseekabel.

image1.JPG

 

Ein größerer Ort dort ist noch New Waterford. Dort gab es dann noch einen Leuchtturm und weil Wetter inzwischen ziemlich schlecht war, ging es Richtung Campingplatz. Diesmal war es der Mira River Campground. Ein schöner Platz am Ufer des großen Mira Rivers. Das Lagerfeuer musste wetterbedingt leider ausfallen.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*